Madeira: Die Blumeninsel im Atlantik

Madeira war für mich einer der schönsten Urlaube, die ich bisher gemacht habe. Die Insel und ihre Bewohner strahlen eine besondere Ruhe aus. Auf dieser Insel kann man sich hervorragend entspannen und das Leben genießen. Das ganze Jahr über herrschen milde Temperaturen und die Blumen blühen. Im Gegensatz zu den Kanaren ist sie nicht die typische Badeinsel, da es kaum Sandstrände gibt. Dafür verfügt Madeira aber über eine einzigartige Flora und Fauna und viele Möglichkeiten zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen. Hier ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Wie wäre es beispielsweise mit einer Wanderung zum 1862 m Pico Ruivo oder einer der zahllosen Levadas?

Aber nicht nur landschaftlich wird auf Madeira viel geboten, auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken. Die Insel im Atlantik bietet viele Fisch-Spezialitäten. Den schwarzen Degenfisch Espada solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Bei einem Besuch in Funchal solltest du dir auf jeden Fall genug Zeit nehmen, um dich durch die ausgefallenen Obstsorten in der Markthalle zu probieren. Und auch Naschkatzen kommen hier nicht zu kurz.

Auch wenn die Insel etwas den Ruf hat ein Urlaubsparadies für Rentner zu sein, kann ich das nicht bestätigen. Ja, wer diese wunderschöne Insel bereist, wird viele Deutsche ab 60 Jahren treffen. Nichtsdestotrotz bietet Madeira viele Aktivitäten für jede Altersgruppe, die einen Aktivurlaub machen möchte.

Einzigartige Moment auf Madeira

Erhalte erste Impressionen zu dieser wunderschönen Insel im Atlantik. Gefallen dir die Bilder? Vielleicht sammelst du ja selbst bald deine eigenen ganz besonderen Momente auf Madeira.